Referenzen kommunale Kommunikation

Ein Bad im Bus.

Viele Kommunen besitzen Bäder, für deren Marketing wenig Geld bereitgestellt werden kann. Kreative Media-Strategien helfen weiter: Im Querverbund bieten andere kommunale Tochterunternehmen kostengünstige Plattformen für die Kommunikation. Zum Beispiel die Fußböden von Bussen für das Bad. 

Busgestaltung mit Fußbodenwerbung
Bus mit Ambiente: AVH Ideen und Produktionskoordinierung

Kommunales Glasfasernetz.

Corporate Design für Flyer zur Bewerbung von Glasfaseranschluss
Eigene Bildwelt – merkfähige Marke: AVH Corporate Marketing und Text

Der Anschluss an eine Datenautobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung hat für Betriebe bei der Standortwahl inzwischen höchste Priorität. Früher ging es um eine gute Verkehrsinfrastruktur, heute ist der Datenfluss unter der Erde genauso entscheidend. Für die Planer bedeutet das: keine Erschließung neuer Gewerbeflächen mehr ohne die Verlegung von Glasfaserkabeln. Wie aus einer Technologie eine Marke und aus Investitionen Potenziale werden, zeige ich Ihnen gerne im Detail.

 

Plakate ohne Media-Budget.

Eigene Verkehrsunternehmen stellen den Kommunen die effizientesten Werbeflächen bereit: Busse und Bahnen können rollende Plakatflächen im Stadtbild sein. Für Verbundunternehmen die ideale Plattform, für den öffentlichen Haushalt eine Sparmaßnahme.

 

Bei einer Heckgestaltung bleibt Fahrgästen die freie Aussicht erhalten.

Bad Kommunikation auf Bus
Unterwegs für die Zielgruppe: AVH Verkehrsmittelkommunikation

ÖPNV erfahren.

Imagewerbung für ÖPNV Unternehmen über Anzeigen
Unternehmensziel auf dem Punkt: AVH Key-visual-Entwicklung

Seit rund 20 Jahren arbeite ich auf Agenturseite oder freiberuflich für öffentliche Verkehrsunternehmen in der Metropolregion Hamburg: S-Bahn Hamburg, Hamburger Hochbahn AG, AKN, NOB, Buchholz Bus.

 

Alle Bereiche der Unternehmenskommunikation werden von mir bedient: Markenstrategie und Corporate Design-Entwicklung, Image- und Themen-Kampagnen, Imagebroschüren, Geschäfts- und Umweltberichte, Online-Kommunikation, Baustellenmarketing, Fahrgast-TV, Fahrzeuggestaltung, Interne Kommunikation, Event-Konzeption und Pressearbeit.

Kommunikation in Kommunen.

Die meisten Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden ohne die freiwillige und unentgeltliche Unterstützung durch Ehrenamtliche nicht funktionieren. Davon profitieren auch die Arbeitgeber: Ehrenamtliche erwerben Kenntnisse und Qualifikationen, die den Horizont erweitern und knüpfen Netzwerke, die oft ein Leben lang halten. Solche Mitarbeiter kennen sich vor Ort besser aus, haben zahlreiche Kontakte und wissen mit Stresssituationen besser umzugehen.

 

Für öffentliche Unternehmen ist die Unterstützung des Ehrenamts Ausdruck ihrer kommunalen Verantwortung. Und Basis für glaubwürdige Kommunikation.

 

Imagekampagne Ehrenamt für Stadtwerke
Mitarbeiter als Botschafter: AVH Kampagnenentwicklung

Kommunales Sponsoring.

Öffentliche Unternehmen stehen zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Ihre Verpflichtung auf das Gemeinwohl zeigt sich in ihrem Engagement für das soziale, kulturelle und sportliche Leben in den Städten und Gemeinden. Durch Sponsoring von Vereinen auf lokaler Ebene fördern sie die Lebensqualität für die Bürger und sichern Unternehmen ein attraktives Umfeld für Investitionen. 

 

Stadtmarketing: Mehr erreichen.

Bewerbung verkaufsoffener Sonntag
Anzeige für Stadtmarketing Event

Einkaufen am Stadtrand und im Internet verursachen einen massiven Strukturwandel. Wie bringt man Anwohner und Gäste dazu, sich wieder mehr in der Stadt aufzuhalten, damit die Shops im Zentrum überleben?

Zum Beispiel indem man die Aufenthaltsqualität stärkt durch attraktive Veranstaltungen und Projekte wie Stadtgrün und freies WLAN. Indem man den Einzelhandelsmix laufend aktualisiert und Kunden aus dem Umland gewinnt. Und vor allem: indem Verwaltung, Wirtschaft und Vereine gemeinsam handeln.

 

Ausstellungsvermarktung von öffentlichem Unternehmen
Event-Kommunikation Kommunales Unternehmen

 

 

Ausstellungen vermarkten.

MINT-Themen in der Öffentlichkeit zu platzieren, ist eine Herausforderung zur Sicherung des Technologiestandorts. Gerade erklärungsbedürftige Produkte und Unternehmen bedürfen der Emotionalisierung, um breite Zielgruppen zu erreichen. 

 

Das Einfache ist am Ende oft das Intelligente.

 

Öffentlicher Raum: gestalten!

Gestaltung öffentlicher Raum im Bad
Bad Kommunikation durch Design-Elemente

Nicht nur Werbung wirbt. Kommunale Flächen lassen sich für Installationen oder Flächen-Design nutzen, um kommunikative Ziele kostengünstig zu erreichen. Unaufdringlich, aber emotional und mit Bezug zur kommunalen Einrichtung. 

 

So wird aus dem Gang zur Dusche schon ein Schwimmerlebnis.